Telefon: +385 (0)52 874 505 | E-mail: tz-rasa@rasa.hr

VERWALTUNGSGEBÄUDE (1939 – 1942)

Der Komplex  der Bergwerksverwaltung bestand aus einigen Büros für die Bedürfnisse der Bergleute, aus Waschkaue mit Duschen,  Garderobe, Lampenstube, wo sich die Bergleute mit Bergwerkslampen versorgten, Leichenhalle und  geschlossenem Mannschaftsgang mit direktem  Eingang zum Bergwerk Raša.  Der  ganze Eingangraum des Gebäudekomplexes war mit  geschätztem  Carrara-Marmor belegt.  Nach der Schließung des Bergwerks im Jahr 1966 zog die auf die  Produktion von Kunststoff-Wasserfahrzeugen spezialisierte Fabrik Kvarnerplastika in die Räumlichkeiten des Verwaltungsgebäudes. Im Jahr 1983,  nach einer allumfassenden Sanierung  und  Rekonstruktion,  wurde  der Gebäudekomplex zum Verwaltungssitz   der  Fabrik  Prvomajka  Raša,  spezialisiert  auf  die  Herstellung von  Werkzeugmaschinen und numerisch  gesteuerten CNC Drehmaschinen.   Die  Fabrik wurde in den 90er  Jahren vorigen  Jahrhunderts  infolge der  schlecht  durchgeführten Umwandlung und Privatisierung stillgelegt,   und  sie befindet  sich heute  im  Privateigentum. Ins neue Jahrhundert ist diese völlig devastierte und vernächlässigte Fabrik mit der Hoffnung auf eine bessere Zukunft  eingetreten.