Telefon: +385 (0)52 874 505 | E-mail: tz-rasa@rasa.hr

GRUNDSCHULE (1936 – 1937)

Obwohl sich das Leben in Raša  ab Mai 1937 zu  entfalten  begann, bzw. vor  der Einweihung der Stadt,  nahm die  neue Schule  erst mit  Beginn des Schuljahres 1938  ihre schulische Tätigkeit  auf, als sie fertiggebaut wurde.  Große Fensteröffnungen ermöglichten die natürliche Belichtung aller Räume. Für Mädchen war der Eingang von der Straßenseite vorgesehen, und für  Jungen von der anderen Seite.  Es wurden 10 Klassenräume auf  zwei Etagen geplant,  für maximal 400 Schüler,  wobei  das Erdgeschoss  für die Jungen  reserviert war. Obwohl  ihre Tätigkeit während der faschistischen Ära  begann, war die Schule, ganz entgegen den Erwartungen dass sie den Namen einer von der faschistischen Ideologie glorifizierten öffentlichen Person tragen würde,  eine der ersten Institutionen, die  den  Namen des bekannten italienischen Physikers und Nobelpreisträgers Gugliermo Marconi trug,  der sich um die Übertragung der  elektromagnetischen  Wellen  über  den Atlantik  verdient gemacht hat.   Nach der Kapitulation Italiens war die Schule als kroatisch – italienische Schule organisiert,  und zwar bis Mitte der 50er Jahren des vergangenen  Jahrhunderts,  als sie ausschließlich kroatische  Schule geworden ist.  Die  Schule  änderte  ihren  Namen in „Osnovna  škola Ivana Batelića“,  dessen Namen  sie  auch  heute  nocht trägt.  Im  höchsten  Stockwerk des Schulgebäudes befanden  sich einst die Wohnungen für  die Lehr- und Hilfskräfte.  Heute  werden  diese  jedoch  als  Hilfsräume genutzt.